Wir, das sind:

Tom

Begründer der Ranch, geboren 1956. Beamter im Ruhestand.
Seit 25 Jahren Erfahrung in der Pferdezucht, Pflege und Ausbildung.
Im Betrieb zuständig fürs Grobe. Unterhalt der Gebäude und Maschinen.
Bei der Ausbildung der Pferde ab dem Sattelauflegen und dem ersten Ritt im Gelände.
Verwaltungsaufgaben, Finanzen und Verkaufsverhandlungen für Pferde und Hunde.

Ute

geboren 1959. Lehrerin und Krankenpflegerin. Hier am Hof seit 23.Mai 2014.

Sie ist die gute Seele des Betriebes. Alle unsere Tiere lieben sie seit dem ersten Tag und warten jeden Morgen, dass sie die Tür des Hauses öffnet und alle einzeln begrüßt, bevor sie ihren umfangreichen Arbeitstag beginnt und sich der Pflege und Erziehung widmet.

Sie macht die Bodenarbeit mit den Pferden und die Grunderziehung und hat Großteile der Ausbildung unserer eigenen Hunde übernommen.

 

* * * * *

 

Wir befassen uns seit Jahren mit den Lehren von Monty Roberts, Pat Parelli, und neuerdings Birger Gieseke.

Wir sind vom „Natural Horsemanship“ unumstößlich überzeugt und fasziniert. Wir haben uns auf diesem Sektor durch Literatur, Videos aber auch durch den Besuch von Praxislehrgängen, nicht zuletzt durch die ständige praktische Umsetzung an und mit unseren Tieren, ein Wissen und praktische Erfahrung angeeignet, die es uns ermöglicht zuverlässige Reitpferde für den Freizeitreiter auszubilden.

Es ist jeden Tag wieder ein wunderbares Erlebnis zu erfahren, wie problemlos ein Arbeiten mit einem Tier funktionieren kann, wenn man die Grundzüge seiner Sprache kapiert hat.

Wir gehören nicht zu den Menschen die sich einen schönen Spruch übers Bett hängen und weiter Träumen.  
„Träume nicht dein Leben. Lebe deinen Traum„

Nein, wir haben uns mit der Ranch einen Lebenstraum erfüllt und leben ihn.

Das ist nicht immer leicht. Kein längerer Urlaub. Oftmals Abstand nehmen von einem Vorhaben oder geplanten Freizeittermin, weil es einem unserer Lieblinge nicht gut geht oder eine Geburt ansteht oder, oder, oder...

Aber was wir hier geben und das tun wir wohlgemerkt jeden lieben langen Tag gerne, erhalten wir tausendfach durch die täglichen Liebesbeweise und die unumstößliche Treue jedes einzelnen unserer Tiere wieder zurück. Und das ist das erfüllte Leben das wir gewählt haben.

Ach ja, wir betreiben die Ranch vollkommen gleichberechtigt, geprägt von gegenseitiger Achtung, Anerkennung und mit der erforderlichen Tolleranz,weil auch wir uns über alles lieben.

Ein Lebenstraum wurde hier in Realität umgesetzt. Es herrscht gegenseitiges unumstößliches Vertrauen, Harmonie, Liebe und Frieden zwischen uns und den Tieren.

Mehr kann und darf man von unserem kleinen irdischen Dasein nicht erwarten.

Wir wünschen uns, Ihnen ein Stückchen davon abgeben zu können.

Es ist uns sehr daran gelegen, daß Tiere die wir abgeben, ordnungsgemäße und artgerechte Haltungsbedingungen erhalten, weil das jedes Tier verdient hat.

Deshalb geben wir sie auch nicht bedingungslos in jede Hand.