Rassebeschreibung  "Jack Russel"

Der Jack Russell Terrier ist ein fröhlicher, lebhafter, wachsamer, aktiver Terrier mit durchdringendem, intelligentem Ausdruck, kühn und furchtlos, freundlich mit ruhigem Selbstvertrauen, unkompliziert und pflegeleicht.

Jack Russell Terrier sind sehr eigenständige Hunde und versuchen bei mangelnder Erziehung, ihren eigenen Willen durchzusetzen. Aus diesem Grund sind sie nicht unbedingt für Hundeeinsteiger geeignet. Wer über genug Zeit und Erfahrung verfügt, um diese quirlige Rasse in ausreichendem Maß geistig auszulasten, wird mit einem treuen und anhänglichen Gefährten belohnt.

Vorwiegend als Arbeits- und Jagdhund gezüchtet, findet der Jack Russell mittlerweile auch als Familienhund immer mehr Zuspruch. Er ist sehr kinderlieb und ein toller Spielgefährte, passt gut zu Familien, die sehr aktiv sind und einen Hund suchen, den sie in ihre Aktivitäten einbinden können.

Herkunft : 
Großbritannien

Größe :
W
iderristhöhe 25 -30 cm

Gewicht :
5 bis 6 kg


Farbe :

weiß ist vorherrschend, oft mit schwarzen und/oder braunen Abzeichen, in allen Schattierungen vom hellsten bis hin zum sattesten Loh

Körperbau :

Rücken:


gerade; Länge vom Widerrist bis zum Rutenansatz übertrifft etwas die Widerristhöhe, Lendenpartie: kurz, kräftig und bis tief hinunter ausgeprägt bemuskelt , Brust: eher tief als breit, mit gutem Bodenabstand, wobei Brustbein sich in der Mitte zwischen dem Boden und dem Widerrist befindet. Die Beine sind pfeilgerade, die Pfoten perfekt. Die Lenden und die Gestalt des ganzen Rahmens weisen auf Unerschrockenheit und Ausdauer hin, während die Größe und Höhe dem einer ausgewachsenen Füchsin entsprechen.“

Hals :

kräftig und klar umrissen, den Kopf in aufrechter Haltung tragend    

Kopf :

sollte flach und mäßig breit sein, allmählich zu den Augen hin schmaler werden und sich zu einem breiten Vorgesicht verjüngen                                                                                                                    

Rute :

darf in der Ruhe herabhängen, sollte in der Bewegung aufrecht getragen werden. Bei Verwendung als Jagdgebrauchshund ist das Kupieren der Rute in Deutschland laut Tierschutzgesetz erlaubt.

Fell :

Das Fell ist dicht anliegend und eine geringfügige Rauheit schützt ihren Körper vor Nässe und Kälte, es kann glatt-, rauh- oder stichelhaarig sein.

Bewegungsablauf

flinke Bewegungen unterstreichen durchdringenden, eifrigen Ausdruck

Das Wesen des „Jack Russel“

Anderen Hunden gegenüber ist er meist sehr aufgeschlossen. Aus diesem Grund eignet er sich hervorragend als Zweithund für erfahrene Hundebesitzer. Da die intelligenten Terrier gerne auf Entdeckungsreise gehen, sollte auf eine sichere Umzäunung des Grundstückes geachtet werden.

Jack Russell haben trotz ihrer geringen Größe einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Er ist für die Familie geeignet, da er sehr kinderlieb und ein toller Spielgefährte ist. Jack Russell Terrier besitzen einen stark ausgeprägten Jagdtrieb,sind mutig und ausdauernd, weshalb sie auch gute Begleiter für die Jagd sind. Sein agiler Charakter verlangt reichlich Auslauf und Aktivität.

Charaktereigenschaften

- mutig, - gelehrig - ausdauernd, - zuverlässig, - ausgeprägter Jagdtrieb, - anpassungsfähig, - treu, - bewegungsfreudig, - aktiv, - kinderlieb, - verspielt, - intelligent, - freundlich, - wachsam

Einsatzmöglichkeiten

als Arbeits- und Jagdhund, heute noch bei der Murmeltier-, Dachs-, Rotfuchs- und Graufuchsjagd eingesetzt; als Familienhund und als Reitbegleithund wird er immer beliebter.

Die Geschichte

Im 19. Jahrhundert begann ein Reverend in Großbritannien Terrier zu züchten. Dieser Reverend, John (Jack) Russell, gab der Rasse später den Namen. Ziel des Reverends war, einen arbeitsfähigen, robusten Terrier zu züchten. Dabei gab es viele Einkreuzungen. Die Hunde eigneten sich für die Jagd - besonders gut konnte der kleine Hund in Fuchsbauten kriechen. Daraus entwickelte sich die Rasse des Fox-Terriers. Aber auch bei Reitern ist der Hund beliebt. Jack Russell Terrier sind sehr eigenständige Hunde. Sie buddeln gerne und sind sehr wachsam. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Jack Russell immer beliebter und ist heutzutage in vielen Haushalten anzutreffen. Seine ausdauernde Art bedarf viel Aufmerksamkeit, weswegen sich die Erziehung anfangs nicht ganz so leicht gestalten lässt. Ist er mit Ihren Maßnahmen vertraut ist er einer der besten Familienhunde.